Künstliche Intelligenz (KI) in der Automobilindustrie: eine Revolution für Unternehmen

Die Automobilindustrie durchläuft eine revolutionäre Phase, die durch die fortschreitende Integration von künstlicher Intelligenz (KI) gekennzeichnet ist. KI in der Automobilindustrie, einst als Element der Science-Fiction betrachtet, hat sich zu einer treibenden Kraft hinter zahlreichen Innovationen entwickelt, die die Automobilherstellung und das Fahrerlebnis grundlegend verändern.

Heute ist künstliche Intelligenz aus den meisten Autos kaum noch wegzudenken. So zum Beispiel bei Tesla, die im Sommer diesen Jahres ein vollständig autonomes Fahrzeug vorstellen wollen – das Robotaxi, wie Elon Musk es nennt:

 

Oder NIO, die in ihrem Auto auf den ersten Blick nur eine unscheinbare Kugel mit Augen integriert haben. Auf den zweiten Blick handelt es sich dabei um Nomi, einen ultra intelligenten KI Assistenten.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen daher einen detaillierten Einblick in den aktuellen Stand der KI in der Automobilbranche geben. Aufzeigen, worauf sich Autofahrer in den kommenden Jahren vorbereiten und freuen dürfen. Aber auch herausarbeiten, wie sich die Produktion für Autohersteller durch KI verändern wird. 

 

1. Aktueller Stand der KI in der Automobilbranche

Die Automobilindustrie hat KI-Technologien mit offenen Armen empfangen und nutzt sie in einem bisher unvorstellbaren Ausmaß. Diese Technologien reichen von der Optimierung der Produktionslinien über die Entwicklung selbstfahrender Autos bis hin zur Schaffung personalisierter Nutzererfahrungen im Fahrzeug. KI ermöglicht es Automobilherstellern, die Grenzen des Machbaren zu erweitern, indem sie Effizienz, Sicherheit und Kundenzufriedenheit verbessern.

Der aktuelle Einsatz von KI in der Automobilindustrie umfasst eine breite Palette von Anwendungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme, die Produktionsoptimierung, predictive Maintenance, personalisierte In-Car-Dienste und viele weitere:

  • Emotionserkennung in Fahrzeugen – Stimmungsabhängige Systemanpassung:
    Einige Fahrzeuge sind jetzt mit KI-Systemen ausgestattet, die die Emotionen der Insassen erkennen können. Diese Systeme passen dann die Innenraumbeleuchtung, die Musik oder sogar den Geruch im Fahrzeug an, um die Stimmung der Insassen zu verbessern oder Stress zu reduzieren

 

  • KI in der Verkehrsflussanalyse – Optimierung des Stadtverkehrs:
    KI wird eingesetzt, um Verkehrsmuster in Echtzeit zu analysieren und Ampelschaltungen sowie Verkehrsflüsse zu optimieren. Dies kann zu einer erheblichen Reduzierung von Staus und einer verbesserten Umwelteffizienz führen.Jeder kennt die Situation: Man fährt gemütlich auf der Autobahn und plötzlich entsteht ein Stau – ohne ersichtlichen Auslöser. Google aktuell damit, wie mit Hilfe von KI diese Phantom Staus verhindert werden können.

 

  • KI-basierte Personalisierung der Fahrerfahrung – Individualisierte Fahrmodi:
    KI kann Fahrerprofile erstellen, die das Fahrverhalten analysieren und personalisierte Fahrmodi aktivieren, die auf den individuellen Fahrstil zugeschnitten sind, um Leistung, Komfort oder Effizienz zu optimieren.


  • Automatische Schadensbewertung bei Unfällen – Sofortige Schadensanalyse:
    Durch die Nutzung von Smartphone-Apps, die KI verwenden, können Fahrer nach einem Unfall Fotos von ihrem Fahrzeug hochladen. Die KI analysiert diese Bilder umgehend, um den Schaden zu bewerten und einen vorläufigen Kostenvoranschlag für die Reparatur zu erstellen.

 

Die Möglichkeiten sind grenzenlos und das Potenzial, bei einem Gesamtumsatz 2023 von über 500 Milliarden, gigantisch. Auch wenn die Automobilbranche in Deutschland sehr fortschrittlich ist, gibt es dennoch viele Möglichkeiten, KI in Prozesse und Produkte zu integrieren, wodurch bestehende Unternehmen massive Wettbewerbsvorteile erhalten und neue Geschäftskonzepte entstehen.

Dabei unterstützen wir Unternehmen:

Am Valentinstag 2024 kam KI-Power in die Automobilbranche und unsere KI Beratung war zu Besuch beim Autombil-Software-Provider pixelconcept um das Unternehmen mit noch mehr AI-Wissen zu befähigen:

Welche Prozesse lassen sich in der Automobilbranche mit welchen KI Tools automatisieren? Alle Teilnehmenden haben währenddessen auch die unterschiedlichsten KI Anwendungen direkt genutzt, die in der Automobilbranche zur Effizienz & Kreativität gängig sind.

Der Ganztagesworkshop war ein voller Erfolg und die Mitarbeiter waren begeistert:

2. Zwei Beispiele, wie wir Unternehmen in der Automobilbranche bereits unterstützt haben:

  • Generative AI als Kundensupport in der Automobilindustrie:

    Unser Kunde stand vor dem Problem, dass das Volumen und die Komplexität der Kundenanfragen deutlich zunahmen. Dies führte zu verlängerten Bearbeitungszeiten und einer Abnahme der Kundenzufriedenheit. Angesichts der steigenden Erwartungen der Kunden an schnelle und präzise Antworten benötigt das Unternehmen eine effiziente Lösung, um den Kundenservice zu optimieren und gleichzeitig die Arbeitslast des Support Teams zu reduzieren.

    Für  das Unternehmen haben wir eine generative KI entwickelt und auf deren Website implementiert, wodurch wir den Erstkontakt im Kundensupport und Beschwerdemanagement vollständig automatisieren konnten.

  • Automatisierung für Fahrzeugbeschreibungen von Gebrauchtwagen:

    Unser Kunde, ein führender Gebrauchtwagenhändler, sah sich mit dem Problem konfrontiert, dass die Erstellung von präzisen und ansprechenden Fahrzeugbeschreibungen für die eigene Website und Anbieter wie bspw. Mobile.de und AutoScout24 zu viel Zeit in Anspruch nahm.

    Für unseren Kunden haben wir daher eine KI-basierte Lösung zur Automatisierung der Erstellung von Fahrzeugbeschreibungen entwickelt. Der entsprechende Mitarbeiter muss nun nur noch die Eckdaten des Fahrzeuges eintragen und das Tool verfasst daraus eine übersichtliche Fahrzeugbeschreibung.

 

3. So integrieren Sie KI in Ihr Unternehmen der Automobilindustrie:

  1. Analyse

Beginnen Sie mit einer detaillierten Untersuchung Ihrer aktuellen Geschäftsabläufe und identifizieren spezifische Herausforderungen, bei denen KI einen Mehrwert bieten könnte. Diese Analyse umfasst das Sammeln von Daten aus verschiedenen Abteilungen, um ein klares Bild Ihrer Prozesse zu schaffen. Achten Sie auf folgende beispielhafte Fragen:

  • Welcher Bereich ist in Ihren Augen ineffizient?
  • In welchem Bereich entstehen zu hohe Kosten?
  • Könnten Sie neue Geschäftsfelder erschließen durch KI?
  • Könnten Sie durch KI mehr Kundenaufträge bearbeiten?
  • Welche KI Agentur kann mich bei der Integration von KI unterstützen?
  1. Planung

Auf Basis der initialen Analyse entwickeln Sie einen maßgeschneiderten Plan für die Einführung von KI-Technologien in Ihrem Unternehmen. Egal ob es sich dabei um bereits bestehende KIs handelt oder für Ihren Anwendungsfall spezifisch entwickelte künstliche Intelligenzen.

 

  1. Implementierung

Die Implementierung von KI in Unternehmen der Automobilindustrie stellt häufig eine Herausforderung dar. Dabei werden die KI Tools erstmals auf bspw. der Website integriert und die Prozesse drumherum entsprechend angepasst. Sollten Sie dabei Untersützung benötigen erfahren Sie hier, wie Sie den passenden KI Berater finden.

 

  1. Schulung

Um eine effektive Nutzung der neuen KI-Tools zu gewährleisten, sollten Ihre Mitarbeiter ausführlich geschult werden. Wir von Startup Creator, Ihrer KI Agentur, bieten KI Schulungen und KI Workshops die speziell darauf ausgerichtet sind, sowohl Grundlagenwissen als auch fortgeschrittene Anwendungsfähigkeiten zu vermitteln, um das volle Potenzial der KI zu nutzen.

 

 

  1. Retrospektive

Nachdem die KI-Tools implementiert und die Mitarbeiter geschult wurden, wird eine eingehende Bewertung durchgeführt, um die Auswirkungen der KI-Integration auf die Geschäftsprozesse zu messen. Basierend auf dieser Analyse werden bei Bedarf die implementierten Lösungen und Prozesse optimiert, um weiterhin maximale Effizienz und Leistung zu gewährleisten.

 

4. Zukunftsperspektiven: So wird sich unsere Mobilität verändern

Wer an die Zukunft unserer Mobilität denkt, der hat meist ein bestimmtes Bild im Kopf:

 

Vollständig autonome Autos der Stufe 5. Und ja das ist schon richtig, die Automobilindustrie wird voraussichtlich Fahrzeuge auf den Markt bringen, die komplett autonom operieren können, ohne Lenkrad oder Fahrpedale.

Aber das ist nur ein kleiner Gesichtspunkt, wie sich unsere Automobilindustrie verändern wird. Die Art und Weise wie wir Autos kaufen. Wie sie gewartet werden. Wie wir sie tanken/laden/nachfüllen. Im Grunde genommen wird sich die gesamte Wertschöpfungskette einem Wandel unterziehen – von dem Ressourcenabbau für einzelne Kompontenten bis hin zu Versicherungen und Finanzierungsangeboten.

5. Fazit

Die Integration von KI in der Automobilindustrie ist ein leuchtendes Beispiel für die transformative Kraft dieser Technologie. Sie bietet sowohl für Hersteller als auch für Endkunden immense Vorteile und verspricht, Effizienz, Sicherheit und das Nutzererlebnis zu revolutionieren. Als KI-Agentur sind wir begeistert von den endlosen Möglichkeiten, die diese Technologie bietet, und engagiert darin, an der Spitze dieser Revolution zu stehen.

 

Wir bei Startup Creator arbeiten bereits seit 5 Jahren mit künstlicher Intelligenz und sind als Meinungsführer unter den Social Media Accounts um Herr_Tech auf Instagram und TikTok mit über 300.000 Followern.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich per Telefon (+49 (0) 89 7553636) oder per Email (contact@startup-creator.com), wenn Sie bereit sind, den Schritt in die Welt der künstlichen Intelligenz zu wagen. Hin zu mehr Effizienz in der Produktion, Wartung und in der Mobilität. Wir begleiten Sie auf Ihrer KI-Reise!

zurück zu allen Beiträgen
Florian Hübner
CEO

Kontakt

Jetzt persönlich beraten lassen!

Nach diesem Call haben Sie...

  • eine Vorstellung über Umfang und Kosten Ihres Projekt.
  • einen Plan, welche nächsten Schritte Sie einleiten sollten.
  • eine unvoreingenommene Einschätzung Ihrer Idee.

*“ zeigt erforderliche Felder an